Stefan Liebich von der Partei „Die LINKE“ argumentiert für Volksrepublik China :plonk:

Das innerhalb der Partei „Die LINKE“ einiges sehr schräg läuft, weis man spätestens seit Sahra Wagenknechts „Gastrecht-Rede“¹ und Diether Dehms Montagswahnmachen mit Rechtsextremen². Nun legt noch Stefan Liebich nach, eigentlich Einer bei dem man bisher eher nüchterne Betrachtungsweisen erleben konnte, aber seit er näher an Salonkommunisten gerückt ist, kann man ihm leider auch nicht mehr zu hören.

Hintergrund ist sein gegenüber Menschenrechtsaktivist*innen in Hongkong geäusserter, jüngster Kommentar, im verlinkten Video (mp4) zu hören.

¹https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sahra-wagenknecht-zum-asylrecht-die-gast-rechte-a-1071614.html
²https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung