Was man noch zu sagen hätte … »Was haben wir versäumt?«

Was haben wir versäumt?

Nach der Abwahl von Niedersachsens Innenminister Schünemann, wurde uns ein Paradigmenwechsel in der Asylpolitik versprochen.

Jetzt sind Roma-Familien, die Jahrzehnte lang in unserer Mitte lebten, abgeschoben.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Es wurde versprochen das Abschiebungen angekündigt werden und nicht mehr Nachts stattfinden.

Jetzt schiebt man sang und klanglos Nachts ab, dem fast nur das Weinen der Kinder widerspricht.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Dann sprachen sie von Freiheit und Demokratie.

Jetzt ist die Vorratsdatenspeicherung beschlossen, pauschal und ohne Verdacht wird überwacht.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Dann sprach der Bundesinnenminister de Maiziere davon, das 30 Prozent der syrischen Asylsuchenden keine Syrer seien.

Und die freie Presse belegte, das es Unsinn ist was de Maiziere redet. Und die Pegida und die anderen Abkürzungsnazis riefen »Lügenpresse«.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Dann sprachen sie davon das es mehr Terrorismus gibt und es gab Terror.

Und sie schmeltzten Versager wie den Verfassungsschutz und Polizeidienststellen zusammen. Sie nannten es vernetzten Austausch und das BKA-Gesetz kam auf den Weg.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Dann wurden die Gräber der Jüdinnen und Juden geschändet, Synagogen beschmiert und angezündet.

Und sie sagten, das sei nicht politisch motiviert, das sei nicht extrem Rechts und sie urteilten das sei Israelkritik.

Während sie uns trieben!

Was haben wir versäumt?

Dann demonstrierten Nationalisten in unseren Wohnsiedlungen und stellten Bilder von uns und unseren Nächsten online.

Und sie sagten, das fällt unter die Versammlungssfreiheit und die Honoratioren schwiegen. Und die Christ-Demokraten argumentierten mit Autobränden.

Während die uns treiben!

Drum nie versäumen.

Abschließend: Mein Dank gilt all jenen die nicht nur heute [1. April 2017 #goe0104] da sind und sich den NeoNazis-Umtrieben in den Weg stellen, sondern allen die jeden Tag in jeder Form gegen Faschisten wirken und dabei den Blick UMSGANZE bewahren und besonnen handeln!

Danke. Nie wieder Deutschland. Nie wieder Faschismus. Nie wieder Krieg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s