Fuad Afane darf nicht mehr nach Israel einreisen

Endgame-Redner Fuad Afane darf nicht mehr in Israel einreisen, er will es nun über den Landweg in Jordanien versuchen. In seinem Facebookkomentaren bezeichnet Fuad Afane Israel als nicht existenten Staat.

Zur Erinnerung: Endgame ist die antiamerikanische Veranstaltung bei der auch regelmäßig Diether Dehms Protegé die Bandbreite auftrat.

Lest die Recherche bei GenFM. Danke.

GenFM-Blog

Endgame-Redner Fuad Afane behauptet, dass ihm am Flughafen Ben Gurion die Einreise nach Israel verwehrt wurde und er zudem noch ein lebenslanges Einreiseverbot auferlegt bekommen habe.

Auf Facebook schrieb er:

»Nach knapp 36 Stunden Haft in einem elegalen nicht existenzen Staat ISRAHELL, bin ich wieder online
Kein Essen
Kein Trinken
Ein Video Statement folgt !

Ein Stempel eines nicht existenzen Staates!«

»Ohne Grund Einreiseverbot Lebenslang. 12 Stunden Verhör Ergebnis Lebenslanges Verbot. Aber ich versuche über den Landweg in Jordanien in die Westbank einzureisen!«

Fuad5

Afane spricht hier dem Staat Israel also die Existenzberechtigung ab. Es ist nicht das erste Mal, dass er mit derartigen Äußerungen auffällt.

Das Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle in Berlinschreibt über Fuad Afane:

»Afane formulierte Positionen, die anschlussfähig für die antijudaistische Ritualmordlegende sind und Israel dämonisieren. Konkret hieß es in seiner Rede: „Und zwar geht es um eine Sekte in Jerusalem […]. Diese Sekte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.954 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s