„Christdemokratische“ Verlautbarungspolitik zur BSE: „Pistorius muss Göttinger Polizisten schützen“

„Die CDU-Landtagsfraktion hat Innenminister Boris Pistorius aufgefordert, sich vorbehaltlos hinter die Polizeibeamten in Göttingen zu stellen.“ schreibt das Stadtradio-Göttingen.

Linksunten_BSE

Das Bild stammt von ‚Links Unten Göttingen‘ via Facebook. Quelle: http://on.fb.me/1tTMA7L

Ich habe die Feilchen und Schürfwunden der von Polizeigewalt betroffenen Abschiebegegner*innen gesehen. Und noch dazu wie Polizisten in Vollmontur über ein KINDERZIMMER in einer Kellerwohnung in das Haus eindrangen. Die Kleinkinder und die Mutter waren zu dieser Zeit in diesem Raum.

Und bei der TTIP Aktion vergangen Freitag konnten alle Anwesenden die Einschüchterungs- und Kriminalisierungsversuche der Göttinger ‪‎BSE‬ Einheit spüren.
Dazu 11 Wannen und 2 Motorräder am Neuen Rathaus, der Auftrag war klar! Die Straßenübergänge waren jedoch NICHT gesichert!

Anmerkung: Ich kürze nun mal den Namen „Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit“ mit BSE und nicht BFE ab. Dies ist vorsätzlich, polemisch, stückweise satirisch, der Handlung dieser Einheit angemessen und auch aus dem Buchstabensalat der Vollbezeichnung dieser Truppe extrahierbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s