Vor der AKW Revision: Probealarm in Emmerthal!

kampf_dem_atomtodAm 26. April beginnt die Revision des E.ON (natürlich auch in der Hoffnung das sie in zehn Jahren nicht abschalten, weil Politik ist das eine und der sichere Betrieb von Anlagen ist das andere) Atomkraftwerk in Grohnde.

Im Vorfeld machte sich eine Handvoll Menschen auf den Weg in Emmerthal, dass ist die nächste angrenzende Gemeinde zum AKW, den „Hamsterkauf“ im örtlichen Markt zu proben.

Anschauen der Dokumentation des Hamsterkauf lohnt sich dahingehend zu erfahren wie es sei wenn es mal ernst wird, dass sind nur drei Menschen die durch den Markt stürmen und sich grundversorgen. Was wenn die gesamte Gemeinde den Markt stürmt?

Was die Revision mit sich bringt, wird in einem Artikel der Webseite stromseite.de grob umrissen:

Die Strahlenbelastung am Atomkraftwerk Grohnde steigt nach Angaben der Grünen während der jährlichen Brennelemente-Revision deutlich an. Dies gehe aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hervor, wie der der Grünen-Abgeordnete Christian Meyer am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd mitteilte. Während der AKW-Revision im Jahr 2011 sei etwa die tägliche radioaktive Belastung der Schilddrüse bei Erwachsenen und Kindern durch Inhalation rund fünfmal so hoch gewesen wie im Monat davor.

vollständig lesen auf stromseite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s