Posted in April 2014

Abschlussbericht zur sogenannten „Verfassungsschutzreform“

Damit sich niemand den Abschlussbericht zur sogenannten „Verfassungsschutzreform“ beim ̶n̶̶i̶̶e̶̶d̶̶e̶̶r̶̶t̶̶r̶̶ä̶̶c̶̶h̶̶t̶̶i̶̶g̶̶e̶̶n̶ niedersächsischen Verfassungsschutz oder Innenminsterium runterladen muss: https://hirtlitschka.files.wordpress.com/2014/04/pi_070_pk_verfassungsschutzreform_anlage.pdf Eine Arbeitsgruppe (der Duktus „Task Force“ wurde weggewischt) des NDS-VS hat dem MI seinen Abschlussbericht zur sogenannten „Verfassungsschutzreform“ vorgelegt. Die V-Leute Praxis geht weiter. Zu Agent-Provokateuren steht da gar nichts. Die gibt es ja auch nicht, so wie … Weiterlesen

„Christdemokratische“ Verlautbarungspolitik zur BSE: „Pistorius muss Göttinger Polizisten schützen“

„Die CDU-Landtagsfraktion hat Innenminister Boris Pistorius aufgefordert, sich vorbehaltlos hinter die Polizeibeamten in Göttingen zu stellen.“ schreibt das Stadtradio-Göttingen. Ich habe die Feilchen und Schürfwunden der von Polizeigewalt betroffenen Abschiebegegner*innen gesehen. Und noch dazu wie Polizisten in Vollmontur über ein KINDERZIMMER in einer Kellerwohnung in das Haus eindrangen. Die Kleinkinder und die Mutter waren zu … Weiterlesen

Störfall am AKW Grohnde: Aktivisten fordern das AKW nicht wieder anzufahren

Pressemeldung von heute, 27. April 2014 der Anti-Atom-Aktion Göttingen/Kassel: Störfall am AKW Grohnde Aktivisten fordern das AKW nicht wieder anzufahren Am Samstag, den 26. April kam es zu einer Betriebsstörung am Atomkraftwerk Grohnde. Aktivisten aus dem Raum Göttingen/Kassel hatten sich zu Fuß von Grohnde aufgemacht, mit Fahnen, Transparenten und einem Kinderkrankenbett mit der Aufschrift: Atomkraftwerke … Weiterlesen

Options: Wie Wahlkampf geht

Option a: Material: Flyer, Plakate (Papier), Plakate (Easyplates), Kleister, Eimer, Kabelbinder, Zange, Fahrzeug, Infostand, Handy (Ersatzakku), Spamfilter (ersatzweise eine gesunde Portion Ignoranz). Personal: Frisch, ausgeruht, zuverlässig, thematisch fit (zumindest am Infostand). Ausführung: Los gehts! Option b: Material: Ohren die zuhören, Menschen die bereit sind viel Emails zu lesen und auch darauf zu antworten, Örtlichkeit für … Weiterlesen