Verfassungschutzbericht bestellt – Die Konsequenz:

Kaum (Heute Vormittag) fordert man eine Printausgabe des Verfassungschutzbericht beim niedersächsischen Innenministerium an, hat man einen zehnminütigen Zugriff auf sein öffentliches Tagebuch (Blog) Sachdienliche Hinweise von der Landesregierung. Trotz meiner sauberen, transparenten Vorgehensweise bin ich sicher früher oder später kriminalisiert man mich, irgendwas wird sich schon finden ansonsten kann man ja etwas konstruieren…

Screenshot aus den Statistiken des Blogs

Scrennshot vom tracer - HLSW ein kostenloses Tool zu besorgen über http://www.hlsw.org

ggf.: Liebe Landesregierung, liebes Innenministerium, ihr macht euch doch komplett lächerlich – schon allein Aufgrund eures Browsers.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s