9.12.: Wie die Antifa nach Göttingen kam

via Antifaschistische Linke International >A.L.I.<

Wir möchten euch auf folgende Veranstaltung zur Geschichte der autonomen Antifabewegung in Göttingen hinweisen:

Wie die Antifa nach Göttingen kam
Veranstaltung mit Bernd Langer (KuK)

Freitag, 9.12.2011, Rotes Zentrum, Lange-Geismar-Str. 2/3 Ausstellung ab 18.30 Uhr, Vortrag 19.30 Uhr, im Anschluss Cocktailbar

Ende der 70er Jahre, in der Zeit zerfallender K-Gruppen, traten alte und neue Nazis verstärkt auf den Plan. Gleichzeitig entstand aus einer militanten, undogmatischen Bewegung die Antifa. Zu den Meilensteinen dieser Entwicklung zählen die großen Mobilisierungen gegen das NPD-Deutschlandtreffen in Frankfurt/Main 1978, 1979 und 1980. Diese und ähnliche Verhinderungsaktionen führten zur Zusammenarbeit unterschiedlicher politischer Strömungen und vielerorts zur Gründung von antifaschistischen Initiativen. Demgegenüber fanden sich Autonome zunächst kaum in diesen Strukturen. Doch schließlich wurde Antifa in den 90er Jahren zu einem beherrschenden Thema und zu einer neuen außerparlamentarischen, strömungsübergreifenden und praxisorientierten Basisbewegung.

Deshalb lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Wie hat sich die Entwicklung im Detail abgespielt, welche Initiativen waren erfolgreich und warum?

Bernd Langer, Mitbegründer des antifaschistischen Arbeitskreises Bad Lauterberg, Mitglied der ersten Antifa-Gruppe in Göttingen, beteiligt an der norddeutschen Antifa-Koordination in den 1980er Jahren, Initiator der kulturpolitischen Initiative KuK (Kunst und Kampf), Mitbegründer der Autonomen Antifa (M) ist bis heute politischer Aktivist und Autor diverser Bücher zum Thema.

Weitere Infos: www.ali.antifa.de und www.kunst-und-kampf.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s