Degenhardt †

Ich persönlich bevorzuge in meinen Melodien folkloristische Motive, man kann damit nämlich idyllisches vorspiegeln, hinter dieser Idylle kann man aber ein Text bringen der sich erst später als er längst aufgenommen ist, als brisant erweist. Franz Josef Degenhardt
Allein das Summen des Volkslied >Spiel nicht mit den Schmuddelkindern< hat mir und auch meinen Geschwistern in unserer Kindheit und Jugend mitunter den Kragen gerettet wenn mal wieder in väterlichen Auseinandersetzungen zur Debatte stand mit wem Umgang zu pflegen ist. Danke an Franz Josef Degenhardt.
Buchtipp: Zündschnüre – der nunmehr siebte Verlag seit der Erstauflage 1973 führt es hier.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s