Pirat des Tages #2 vs. Michel Friedman

Da fällt ein nichts mehr ein, auf der einen Seite sich in seinem Blog Piratenstadt mit Webantifa schmücken, auf der anderen Seite immer für plumpe Hetze zu haben. Vorgestern noch mit Türkenwitzen auffallen, heut dann das:

 

Oliver Höfinghoff aka Urban Pirat Kandidat in Berlin-Friedrichshain für die Piratenpartei bringt also den ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland Michel Friedman mit einem gewissen Duft in Verbindung. Hat aber nicht den Arsch in der Hose den Mund in Gegenwart von Herr Friedmann auf zu machen und lebt seine Hetze dann via I-Net aus.

Man bedenke das Herr Friedman laut wikipedia 2003 einen Strafbefehl in höhe von 17.400 € erhielt und bezahlt hat. Zudem von allen öffentlichen Ämtern zurücktrat. Und ist damit was? Verurteilt und nach Ableistung seiner Strafe wie jedes andere Mitglied der Gesellschaft an zu sehen und zu respektieren.

Ihr Piraten habt schon euren eigenen Ansichten von Meinungsfreiheit, wo diese Freiheit endet vergessen gern die meisten Mitglieder dieser BürgerRECHTSpartei.

Uli

(Tweets gesichert)

Advertisements

8 thoughts on “Pirat des Tages #2 vs. Michel Friedman

  1. Eine sarkastische Bemerkung als Rechtsradikalismus auszulegen ist ziemlich lächerlich. Wäre es weniger schlimm für dich gewesen, wenn es z.B ein Popstar gewesen wäre? Oder ist Herr Friedmann aufgrund seiner Herkunft heilig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s