Wikileaks, Julian Assange, die Amies, die BRD und ihr Terror – Meine Kristallkugel sagt die Zukunft vorher

In wenigen Stunden wird in der Sendung Zapp ein (geschnittenes) Interview mit dem ehemaligen Wikileaks Mitarbeiter Daniel Domscheit-Berg (Pseudonym Daniel Schmitt, im folgenden abgekürzt Daniel genannt) gezeigt. Daniel wird unter anderem über die Vergewaltigungs-Vorwürfe der schwedischen Staatsanwaltschaft Goetheburg gegenüber Wikileaks Gründer Julian Paul Assange (im folgenden kurz Julian genannt) sprechen, darin wird Daniel seinen subjektiven Eindruck zu den Auswirkungen durch die Vorwürfe auf Wikileaks schildern. Zitat Daniel: „Die ganze Sache sieht extrem unsauber aus, von Anfang an. Es ist sehr komisch das dass Boulevard-Magazin Expressen direkt in sehr großem Detail darüber berichten konnte„.

Vorab das Interview das der Norddeutsche Rundfunk 2010 mit Daniel geführt hat:

Das schwedische Magazin Expressen hatte erstmals am 20. August „exklusiv“ im Printmedium über Vergewaltigungs-Vorwürfe von zwei Frauen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren gegen Julian berichtet. Noch am gleichen Tag führte Journalist Kristinn Hrafnsson mit Julian ein Interview in dem er alle Vorwürfe zurückweist „Ich hatte keine Kenntnis von den Vorwürfen, bis ich heute morgen den Expressen gelesen habe“ er räumte allerdings ein das er vorab schon per Email gewarnt wurde „das nun schmutzige Tricks angewendet werden, dies ist der erste“. Ein durch die schwedischen Behörden am gleichen Tag ausgestellter Haftbefehl wurde am nächsten Tag wieder aufgehoben. Am 25. August 2010 veröffentlichte Wikileaks CIA-Dokumente (FAZ). Am 1. September nahm die zuständige schwedische Staatsanwältin Karin Rosander die Ermittlungen wieder auf. Seit 18. November wird Julian von den Schweden per Haftbefehl, seit heute, dem 1. Dezember von Interpol mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Am Montag dieser Woche veröffentlichte Wikileaks weitere Dokumente, die schon seit Wochen Spiegel und Co der Auswertung halber zur Verfügung stehen. Dokumente bei denen es sich unter anderem um Schriftverkehr von US-Botschaftern und deren Eindruck gegenüber internationalen und auch deutschen Politiker handelt.

Widerlich wird es wenn sich die deutschen Repräsentanten, die im Leak recht treffend beschrieben werden „Merkel ist wie Teflon, an ihr bleibt nichts haften“ , „Westerwelle, aggressiv“ „Seehofer…“ etc, etc. , brüskieren und von Hehlerei sprechen die Wikileaks angeblich betreibt. Eine Schmierenkomödie wenn man bedenkt das die gleichen noch vor wenigen Monaten eine geklaute Bankdaten-CD für einen siebenstelligen Eurobetrag mit Steuergeldern bezahlt haben.

Weiterhin und gleichermassen widerlich, wenn die Repräsentanten der Vereinigten Staaten von Amerika vor wenigen Tagen Cyberterrorismus ächten und seit Dienstag die Server von Wikileaks mit 10 Gigabit je Sekunde eingehenden Traffic (DDoS-Attacke) versuchen lahmzulegen.

„Wenn man alle logischen Lösungen eines Problems eliminiert, ist die unlogische obwohl unmöglich unweigerlich richtig.“

Also die Kristallkugel: Julian wird auf einem internationalen Flughafen festgenommen und der schwedischen Justiz übergeben. Die USA erklären ihn und alle Wikileaksmitarbeiter zu Terroristen. Die USA stellen einen Auslieferungsantrag an die Schweden und weg ist der Assange.

Einverstanden? Ich nicht, vehement NEIN!

Ich habe keinen Bock mehr verarscht zu werden. Permanent muss ich bei allem was ich tue peinlichst darauf achten, nichts Falsches zu tun, aufpassen was ich schreibe, wo ich lese, was ich rauche, mit wem ich Umgang habe. Und die internationale und auch die deutsche Politik scheisst auf Gesetze.

Sie scheissen auf Menschen- wie auch auf Bürgerrechte, sie überwachen uns, sie verseuchen uns mit Strahlung, sie schicken Menschen in den Krieg für Ressourcen, sie tätigen Waffengeschäfte in Billionenhöhe, sie reden von Terrorismus um Unrecht zu legalisieren, sie schicken Polizisten vor ihre Drecksarbeit zu erledigen, sie stecken Geld ein und können nicht mal belangt werden und schlimmsten Falls treten sie zurück und kassieren monatlich eine Pension die ich nicht mal im Jahr erwirtschafte.

Es reicht. Ich erkenne euch nicht mehr an!

Wenn aber eine lange Reihe von Missbräuchen und Übergriffen die stets das gleiche Ziel verfolgen, die Absicht erkennen lässt sich absoluten Despotismus zu unterwerfen, so ist es ihr Recht, ist es ihre Pflicht eine solche Regierung zu beseitigen und neue Wächter für ihre künftige Sicherheit zu bestellen.

(Amerikanische Unabhängigkeitserklärung 4. Juli 1776)

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

(Deutsches Grundgesetz Art 20 (4) 10. Dezember 1948)

Und natürlich darf geschossen werden!“  Wenn ich soweit gehe, ist der Zeitpunkt gekommen wo genug Waffen am Boden liegen.

Advertisements

One thought on “Wikileaks, Julian Assange, die Amies, die BRD und ihr Terror – Meine Kristallkugel sagt die Zukunft vorher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s