Offener Brief an die Piraten – Grundeinkommen

Schon länger das Thema Grundeinkommen verfolgend bin ich vorgestern auf einen offenen Brief in Form eines Youtube Videos an die Piraten des Landesverband Nordrhein-Westfalen aufmerksam geworden. Ich stelle hier den Brief und Video ein um zu signalisieren, dass ich befürworte die Piraten mögen das Thema bedingungsloses Grundeinkommen am Besten schon gestern in ihrem Parteiprogramm besetzen:
Ahoj an die Piraten in Nordrhein-Westphalen,

wie ihr ja wahrscheinlich alle schon wisst, ist am 9. Mai die Landtagswahl in Nordrhein-Westphalen und auch bei dieser Wahl kann man die Piratenpartei wählen.
Wir „YouTuber für das bedingungslose Grundeinkommen“ beobachten das politische Geschehen im Internet schon länger.
Wir stellen fest, dass die überwiegende Mehrheit der Piraten sich für das bedingungslose Grundeinkommen einsetzt.
In eurem Wahlprogramm unter dem Punkt Arbeit & Soziales haben wir aber noch nichts zum bedingungslosen Grundeinkommen gefunden.

Damit wir bei der nächsten Bundestagswahl 2013 alle über das bedingungslose Grundeinkommen bescheidwissen, schicke wir euch auf diesem Weg einige Links zu Seiten, auf denen sich Piraten über das bedingungslose Grundeinkommen austauschen.

Viel Erfolg bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westphalen

Weitere Links:
Mailingliste: https://service.piratenpartei.de/mailman/listinfo/ag-bedingungsloses-grundeinkommen
AG Grundeinkommen: http://wiki.piratenpartei.de/AG_Bedingungsloses_Grundeinkommen
Archiv Grundeinkommen: http://aktuelles.archiv-grundeinkommen.de/

Und der Trailer „Grundeinkommst du schon?„, weil er einfach Spass macht anzuschauen:

Advertisements

13 thoughts on “Offener Brief an die Piraten – Grundeinkommen

  1. Pingback: Tweets die uli-e » Offener Brief an die Piraten – Grundeinkommen erwähnt -- Topsy.com

  2. Dann würde ich den Punkt nochmal genauer lesen.

    „Die Zukunft gehört der Wissens- und Kulturgesellschaft. Um die Teilhabe an dieser Gesellschaft zu gewährleisten, ist es nach Meinung der NRW-Piraten notwendig, eine allgemeine Grundsicherung einzuführen. Diese soll dem Artikel 1, Absatz 1 des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“ gerecht werden.“

    Das IST das bedingungslose Grundeinkommen. Wir haben es nur nicht so benannt.

    Gruß,
    Jan Dörrenhaus (Piratenpartei NRW, Direkt- & Listenkandidat)

  3. @Jan: Erst mal Danke für Dein Komment, den Brief kannst du dem Verfasser beantworten, nicht nur mir als Verteiler.

    Meine Ansicht:
    Sowie hier?
    http://wiki.piratenpartei.de/Braunschweiger-Piratenpolitik/Gemeinn%C3%BCtziges_Grundeinkommen

    oder das halbseidene (copy&paste) der Grünen:
    http://www.sh.gruene.de/cms/default/dok/335/335635.grundsicherung_und_grundeinkommen_zusamm.htm

    Die Rede ist von _bedingslosem Grundeinkommen_ in deutlicher Form, in Zahlen, Fakten untermauert und klaren Vorstellungen dies zu finanzieren.

    P.S.: Auch wenn ich vom Grünen Antrag nicht der FAN bin und sicher bin das Piraten das besser können, sehe ich in ihrem Ansatz momentan mehr in meinem am Monatsanfang mit 352,-€ „gefüllten“ Geldbeutel.

  4. @Jan Dörrenhaus

    ein allgemeines Grundeinkommen ist schon etwas sehr anderes als ein _bedingungsloses_. Ich behaupte, dass ein BGE inflationär wirkt und daher nicht funktionieren kann. Einem BGE hätte die LMV nicht zugestimmt, da bin ich mir ziemlich sicher.

  5. @OldHolgi

    Auf der LMV hatte der Vortragende extra noch betont, dass das letztendlich das BGE sei, und nur eben nicht so genannt wurde.

  6. @Jan
    Auch wenn es im Wortlaut nicht deutlich wird, Zahlen noch fehlen.

    Ich danke dir für die Untermauerung! Wir nehmen euch beim Wort.

  7. Pingback: uli-e » Piraten NRW für das bedingungslose Einkommen – Video!

  8. Hallo zusammen,

    ich bin Mitverfasser dieser von Jan zitierten Stelle des Wahlprogramms und war auch der Vortragende auf der LMV, auf der das verabschiedet wurde.

    Mit dieser Formulierung möchten wir eben die tatsächliche Umsetzung, die im übrigens von den Piraten sehr intensiv berechnet und formuliert wird, der bundesweiten Piratenpartei nicht vorwegnehmen. Am Bundesparteitag in Bingen am nächsten Wochenende gibt es zahlreiche Programmänderungsanträge, die diesen Weg weiterhin beschreiten.

    Sollte es fundierte Rechnungen geben wird die Gruppe derjenigen Piraten, die sich mit diesem Thema befassen, sicherlich über Informationen sehr dankbar sein.

    Davon ab kann so etwas wie das Grundeinkommen letztendlich minimal nur auf Bundesebene umgesetzt werden, und nicht auf Landesebene. Wenn überhaupt, ich denke es wird sogar eher nur auf EU-Ebene umzusetzen sein.

    Liebe Grüße,
    Fizz aka Sven Sladek
    Direktkandidat, Mitglied AK Arbeit & Soziales NRW und (nach der Wahl) AG Grundeinkommen

  9. Ein BGE wird nicht inflationär wirken, solange das Geld, was dort an die Leute verteilt wird, an anderer Stelle wieder eingesammelt wird. Dies wird sicherlich über die eine oder andere Steuer geschehen.

    Inflation ist nur möglich, wenn die Geldmenge sich vergrößert. Wenn aber kein Geld gedruckt wird, sondern lediglich Steuern „gesammelt“ und an des Volk „zurückgegeben“ werden, bleibt es ein gesundes System.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s