Bulle soll sich gestellt haben – Piraten fordern abermals Kennzeichnung

Laut gestriger Pressemeldung der Berliner Polizei soll sich der tretende Bulle gestellt haben, er ist POM einer Berliner Hundertschaft. Gulli berichtet unter dem Titel Alle Gewalt geht vom Volke aus – oder von Polizisten?  Die Berliner Piraten fordern nun abermals, wie nach dem Vorfall auf der Freiheit statt Angst Demo, eine Einführung von Kennzeichen aller Polizisten.

Das Ereignis zeigt, wie wichtig die Forderung nach einer eindeutigen Kennzeichnung ist, die die Piratenpartei und andere Organisationen bereits seit geraumer Zeit erheben. Eine Uniform schützt ihren Träger eben nicht vor Fehlverhalten. In einem Rechtsstaat muss es daher möglich sein, sich gegen ungerechtfertigte polizeiliche Übergriffe zu wehren.” meint Katja Dathe aus dem Vorstand der Berliner Piratenpartei in der am 2. Mai erschienen Pressemeldung.

Das Opfer der Polizeigewalt soll sich bisher noch nicht gemeldet haben.

Advertisements

One thought on “Bulle soll sich gestellt haben – Piraten fordern abermals Kennzeichnung

  1. Pingback: Tweets die uli-e » Bulle soll sich gestellt haben – Piraten fordern abermals Kennzeichnung erwähnt -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s