Bang, Bang, Bang – In der Nacht zum 1. Mai

Hat jemand Bombe gesagt?  In meinem Geburtsort, Worms am Rhein, nennt man bevorstehende Stunden die Hexennacht. Die merkwürdigsten Sachen geschehen da, meist ziehen Jugendliche um die Häuser, packen Autos in Clopapier ein, hängen Hoftore aus und tauschen diese bei anderen Häusern. Ziehen Fahrräder auf Bäume. Meist ist das alles recht harmlos, die Polizei kuckt das es nicht zu wild wird und das wars. Heute könnte ich ja auspacken, verjährt wäre ja die Sache zu der ich als Kiddie mit meinem Kumpel Franky im Nachhinein ne Vorladung „Ihnen wird vorgeworfen in der Nacht zum ersten Mai…“ erhielt und die Sache im Sand verlief. Aber ne, wir sind es nicht gewesen.

Auf jedenfall könnte es ja sein das es mal rumst, soll schon vorgekommen sein. Also lass ich es mal rumsen, bitte:

Bang, Bang, Bang

P.S.: Liebe Bullerei: Lasst die Kids in Ruhe, die kiffen nen kleinen, ziehen um die Häuser und ehe ihr euch verseht sind sie brav im Bett und ihr müsst keine Berichte schreiben. Wer denoch meint er müsste hart ran gehen, hats wirklich nicht besser verdient.

und natürlich darf geschossen werden

One thought on “Bang, Bang, Bang – In der Nacht zum 1. Mai

  1. Pingback: Tweets die uli-e » Bang, Bang, Bang – In der Nacht zum 1. Mai erwähnt -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s